Heute geschlossen. Wir sind auf Betriebsausflug. Heute geschlossen. Wir sind auf Betriebsausflug. Heute geschlossen. Wir sind auf Betriebsausflug. Heute geschlossen. Wir sind auf Betriebsausflug.
Heute geschlossen. Wir sind auf Betriebsausflug. Heute geschlossen. Wir sind auf Betriebsausflug. Heute geschlossen. Wir sind auf Betriebsausflug. Heute geschlossen. Wir sind auf Betriebsausflug.
Heute geschlossen. Wir sind auf Betriebsausflug. Heute geschlossen. Wir sind auf Betriebsausflug. Heute geschlossen.
Heute geschlossen. Wir sind auf Betriebsausflug. Heute geschlossen. Wir sind auf Betriebsausflug. Wir sind auf Betriebsausflug.

Neutal

Klein aber fein – wie ein Bad „vergrößert“ wird!

Wie kann man ein kleines Bad größer machen bzw. zumindest größer wirken lassen? Das war hier die Frage. Außerdem sollte alles möglichst eben und barrierefrei werden. Das WC wurde ebenfalls saniert und modernisiert.

Wir konnten im ganzen Bad den Estrich entfernen und den neuen Estrich tiefer setzen, wodurch wir vom Vorraum her einen ebenen Zugang zum Bad erreicht haben – vorher war da eine kleine Stufe bzw. ein Sockel.

Die Wand, wo Waschtisch- und Duschwand untergebracht sind, ist stark schief. Wir konnten die Akron-Brausetasse passgenau für die schiefe Wand zuschneiden und dadurch vor Ort problemlos anpassen.

Die bodenebene Dusche macht den Raum jetzt viel größer als er vorher mit der Wanne war und die Duschfaltwand lässt den Raum noch mal größer wirken, vor allem, wenn die Wände weggefaltet sind.

Der bestehende Heizkörper wurde weiter verwendet – nur einfach versetzt. Auch das hat zur optischen Vergrößerung des Raumes beigetragen.

Ein Highlight ist die neue Glas-Schiebetür in das Bad. „Das schaut super aus“, meint auch die Kundin nur ihre kleine Hündin „Nala“ hatte am Anfang Angst davor. Sie hat aber mittlerweile auch schon Freundschaft mit der sehr praktischen Schiebetechnik geschlossen. Die Schiebetür vergrößert den Raum ebenfalls enorm!

Vorher